Monatliches Archiv: November 2011

Die Mama: Wie jetzt? Sie gibt es auch noch? Finde ich gut. Kommen Sie doch mal auf eine Tasse Kaffee vorbei. Mein Göttergatte kann guten Kaffee kochen. Aber sagen Sie Bescheid bevor Sie kommen, damit ich nicht zu Hause bin.

ich weiß ja nicht, wen ich mehr fürchten soll: ihren alten – den sie mir nun schon seit jahren versuchen anzudrehen – otter seinen kaffee … ?

hühnchen

wussten sie eigentlich, dass ich für meine delikat deliziöse hühnerbrühe weit über die stadtgrenzen von mannheim unbekannt bin? wie ich sie herstelle, erfahren sie durch einen klick auf das bild.

Kurtchen: Warum ist z. B. der Dieter Bohlen bekannt und ich nicht?

das liegt am ständigen ausbleiben des monsuns auf der schwäbischen alb. und vielleicht auch ein ganz klitzekleines stückerl daran, dass sie ihre zeit auf diesen seiten verplempern anstatt sie in eine karriere zu investieren.

make-up-ascher

aschenbecher-installation "bieter dohlen".

Mika: wie sicher ist sicher?

sehr unsicher – zumindest wenn man eine erdnuss ist und sich in meiner nähe befindet.

krikri tandori

erdnussspezialität namens "krikri tandori".

absolute sicherheit hingegen, kann ich für die schweineleber garantieren. da gehe ich nämlich freiwillig nicht ran. und das ist sehr sicher.

Kurtchen: Entschuldigen Sie, liebe Frau Doktor, aber ich habe in letzter Zeit keinen Grund gehabt, auf Ihre Seite zu schauen. Warum ich es gerade heute getan habe, weiß ich auch nicht. Aber zum Glück habe ich es getan. Sie sind wieder erreichbar.

JUBEL! FREU! SCHREI!
Und die Seite ANTWORTR.DE auch. Das muss gefeiert werden. Wo soll ich den Kasten mit dem seit 27 Jahren abgelaufenen Bier hinsenden?

den schicken sie mir am besten ins büro. dort bin ich nämlich nur selten und es besteht nicht die gefahr, dass der kurier bei meinem anblick den kasten vor lauter schreck leersäuft.