DerRabbi (4): Neulich ging ich wie jeden Samstach durch den botanischen Garten, als mir plötzlich auffiel, das die Geranien nicht mehr an ihrem Platz waren. Der Blumenschutzbeauftragte beruhigte mich und meinte, dass diese Pflanzen versetzt wurden. Meine Frage hierzu: Wenn Geranien von ihrem Wohnort versetzt werden, haben sie dann nach 18 Abs. 4 Bundespflanzenschutzgesetz Anspruch auf Kilometer- sowie Spritgeld? Und: Können Geranien regulär befördert werden (zur Tulpe o.ä.)?

wenn sie im besitz eines gültigen fahrscheins otter eigenen kfz sind, können sie ihre geranien befördern wohin sie wollen.